Dresden 2018

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Mit etwa 555.000 Einwohnern ist Dresden nach Leipzig die zweitgrößte sächsische Kommune und die zwölftgrößte Stadt Deutschlands.

International bekannt ist die Landeshauptstadt für ihre in großen Teilen rekonstruierte und durch verschiedene architektonische Epochen geprägte Altstadt mit der Frauenkirche am Neumarkt, der Semperoper und der Hofkirche sowie dem Residenzschloss und dem Zwinger. Der 1434 begründete Striezelmarkt ist einer der ältesten und bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Dresden wird auch Elbflorenz genannt, ursprünglich vor allem wegen seiner Kunstsammlungen; maßgeblich trug dazu sowohl seine barocke und mediterran geprägte Architektur als auch seine Lage im Elbtal bei.

Das sind die teuersten Pflaster von Dresden: Die Mieten steigen. Aber nicht im gesamten Stadtgebiet mit der gleichen Dynamik. Die Kommunale Statistikstelle hat jetzt eine Übersicht vorgelegt, in welchen Vierteln die Mieter am tiefsten in den Geldbeutel greifen müssen: https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Das-sind-die-teuersten-Pflaster-von-Dresden